Umweltdienstleistungen

Umwelt- und Hydrogeologie

Der Schutz und die Nutzung natürlicher Ressourcen hat sowohl in der Öffentlichkeit als auch in Politik und Wirtschaft in den letzten Jahrzehnten zunehmend an Bedeutung gewonnen.

Wir beraten Sie seit über 40 Jahren fachgerecht rund um die Themen Grundwasser und Boden. Die Ermittlung aktueller Boden- und Grundwasserparameter durch Probenahme und Analytik zählt hierbei zu unseren Kernkompetenzen. Unser fachkundiges Umwelt- und Hydrogeologie-Team unterstützt Sie ebenfalls bei der Überwachung langfristiger Veränderungen durch Monitoringmaßnahmen.
Ein weiteres Betrachtungsfeld ist die Untersuchung von Bausubstanz mit abfallrechtlicher Deklaration.

Bei Bedarf stellen wir einen Koordinator für Arbeiten in kontaminierten Bereichen (DGUV Regel 101-004 – ehemals BGR 128).

Unser Leistungsspektrum
  • Geologische Geländeaufnahme
  • Errichtung von Grundwassermessstellen
  • Durchführung von Kleinramm- und Direct-Push-Sondierungen
  • Geologische Bohrbetreuung sowie Auswertung von Sondierungen/Bohrungen.
  • Planung und Durchführung von Grundwassermonitoring
  • Untersuchung, Bewertung und Überwachung von Grundwasserschäden
  • Pump- und Schluckversuche (u.a. zur Kf-Wert Bestimmung) sowie Versickerungsversuche
  • Probenahme in allen umweltrelevanten Medien (Grundwasser, Oberflächenwasser, Boden, Bodenluft)
    gemäß einschlägiger Vorschriften
  • Analyse der Proben in unserem hauseigenen akkreditierten Labor
  • Erstellung hydro- und umweltgeologischer Gutachten
  • Abfalldeklaration
Umwelt- und Hydrogeologie

Herr A. Kretschmer
Tel.: +49 (0) 5131 7099-52

kretschmer@geo-data.de

Flächenrecycling und Bodenmanagement

In Deutschland steigt der Flächenbedarf stetig an. Alternativen, wie z. B. das Flächenrecycling auf ehemaligen Gewerbestandorten, gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Je nach Art der zukünftigen Flächennutzung wird eine bestimmte Qualität der Böden vorausgesetzt. In Städten und vor allem auf alten Industriestandorten sind schadstoff- und/oder kampfmittelbelastete Böden und Auffüllungen weit verbreitet und bedürfen neben planerischen auch gezielte, umwelttechnischen Maßnahmen für eine erfolgreiche Grundstücksentwicklung. Das damit verbundene Bodenmanagement und die darauf basierende Entsorgungskonzepte müssen auf die speziellen Anforderungen der jeweiligen Fläche zugeschnitten werden.

Seit über 40 Jahren entwickeln wir Konzepte rund um das Thema Flächenrecycling und Bodenmanagement. Wir bieten Ihnen umfangreiche Beratungen, Konzeption und Durchführung von Untergrunduntersuchungen sowie die fachgutachterliche Begleitung zur Vorbereitung auf die neue Flächennutzung an. Unter Berücksichtigung der abfall- und bodenschutzrechtlichen Vorgaben erstellen wir Ihnen individuelle Konzepte zur Verwertung und Entsorgung von Bodenaushub und Rückbaumaterial.

Bei Bedarf stellen wir einen Koordinator für Arbeiten in kontaminierten Bereichen (DGUV Regel 101-004 – ehemals BGR 128)
und einen Koordinator für Sicherheit und Gesundheitsschutz (SIGEKO).

Unser Leistungsspektrum
  • Altlastenberatung bei geplanten Baumaßnahmen und Grundstückskäufen
  • Orientierende Untersuchungen (OU) und Detailuntersuchungen (DU)
  • Kostenanalysen zur Abschätzung des Untergrundrisikos
  • Sanierungs- und Ausführungsplanung
  • Bodenmanagement und Entsorgungskonzept
  • Fachgutachterliche Begleitung, Überwachung und Dokumentation
Ansprechpartner

Herr J. Jungblut
Tel.: +49 (0) 5131 7099-66

jungblut@geo-data.de

Ausgangszustandsbericht (AZB)

Für die Errichtung neuer IED-Anlagen und seit Januar 2014 auch bei relevanten Änderungen an bereits betriebenen Anlagen besteht die Pflicht den Zustand von Boden und Grundwasser im Umfeld der Anlage in einem Ausgangszustandsbericht zu beschreiben. Der AZB dient der Dokumentation einer möglichen Verunreinigung durch die in der betreffenden Anlage eingesetzten, produzierten oder freiwerdenden relevanten gefährlichen Stoffe.

Unsere erfahrenen Gutachter erstellen Ihnen den Ausgangszustandsbericht nach Bundesimmisionsschutz-Gesetz und unterstützen Sie, den bürokratischen Aufwand in jeder Phase des Genehmigungsverfahrens zu minimieren. Wir begleiten Ihr Vorhaben von der Dokumentation und Bewertung vorhandener Boden- und Grundwasserkenntnisse am Standort bis hin zur Erstellung eines Untersuchungskonzeptes und dessen Abstimmung mit den Aufsichtsbehörden. In der Anlagenbetriebsphase übernehmen wir selbstverständlich Ihre wiederkehrenden Überwachungsauflagen. Planen Sie die Stilllegung einer Anlage, unterstützen wir Sie bei der Rückführung in den Ausgangszustand.

Unser Leistungsspektrum
  • Dokumentation und Bewertung des Ist-Zustandes von Boden und Grundwasser am Standort
  • Beurteilung möglicher eingesetzter und/oder erzeugter relevanter Gefahrenstoffe der Anlage
  • Erstellen von standortspezifischen Untersuchungskonzepten
  • Abstimmung mit Aufsichtsbehörden
  • Bohr- und Messtätigkeiten vor Ort
  • Analyse der Proben im hauseigenen Labor
  • Begleitung im behördlichen Genehmigungsverfahren.
  • Monitoring gemäß behördlicher Auflagen
  • Rückführung in den Ausgangszustand bei Anlagenstilllegung
Ansprechpartner

Herr C. Kiesl
Tel.: +49 (0) 5131 7099-98

kiesl@geo-data.de

Altlastenerkundung und -sanierung

Altlasten (Altablagerungen sowie Altstandorte) können gesundheits- und/oder umweltschädliche Veränderungen des Bodens und des Grundwassers hervorrufen. Vorrangiges Ziel einer Altlastenerkundung und –sanierung ist die Gefahrenabwehr sowie nachhaltig die Funktionen des Bodes zu sichern und/oder wiederherzustellen (BBodSchG).

Wir betreuen Ihr Projekt von der historischen Erkundung bis zu einer möglichen Sanierung und unterstützen Sie bei der Abstimmung mit Behörden. Nach unserer fachmännischen Risikobeurteilung entwickeln wir kostenbewusste, projektgenaue Untersuchungs- und Sanierungskonzepte basierend auf konventionellen und innovativen Verfahren und Maßnahmen zur Beseitigung der Altlast. Ergänzend bieten wir Ihnen die fachgutachterliche Begleitung in allen Phasen Ihres Projektes an.

Unsere eigens geschulten und erfahrenen Probennehmer sorgen für eine qualitativ hochwertige Probenahme nach den aktuellen Vorschriften. Die Analyse erfolgt in unserem hauseigenem nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018 akkreditierten Labor.

Bei Bedarf stellen wir einen Koordinator für Arbeiten in kontaminierten Bereichen (DGUV Regel 101-004 – ehemals BGR 128).

Unser Leistungsspektrum
  • Beratung bei geplanten Baumaßnahmen und Grundstückskäufen unter umwelt- und/oder hydrogeologischen Gesichtspunkten
  • Durchführung von historischer Erkundung und technischer Untersuchung des Standortes zur Erstbewertung des Kontaminationsverdachtes
  • Orientierende Untersuchungen (OU) und Detailuntersuchungen (DU) mit Gefährdungsabschätzung
  • Beurteilung des Altlastenrisikos
  • Erstellung eines Sanierungsplans nach §13 BBodSchV
  • Fachgutachterliche Begleitung, Überwachung und Dokumentation der Sanierung
  • Probenahme vor Ort durch eigens dafür geschulte Mitarbeiter
  • Analyse der Proben im hauseigenen Labor
Ansprechpartner

Herr U. Fischer
Tel.: +49 (0) 5131 7099-38

fischer@geo-data.de

Projektmanagement und Projektsteuerung

Komplexe und interdisziplinäre umwelt- und hydrogeologischen Herausforderungen erfordern ein hohes Maß an Fachwissen und Erfahrung.

Wir managen, steuern und begleiten Ihre Herausforderungen im Projektteam. Als zuverlässiger Partner stehen Ihnen unsere qualifizierten Gutachter bei der zielstrebigen Umsetzung Ihres Projektes zur Verfügung.

Unser Leistungsspektrum
  • Beratung, Projektmanagement und Projektsteuerung für alle umwelt- und hydrogeologische Fragestellungen
  • Planung, Betreuung und Durchführung von umwelt- und hydrogeologischen Messprogrammen
  • Probenahme in allen umweltrelevanten Medien (Grundwasser, Oberflächenwasser, Boden, Bodenluft)
    gemäß einschlägiger Vorschriften
  • Analysen der Proben im hauseigenen Labor
Ansprechpartner

Herr C. Kiesl
Tel.: +49 (0) 5131 7099-98

kiesl@geo-data.de

Sanierung schadstoffbelasteter Gebäude

Gebäude-typische Schadstoffe, wie z.B. Asbest, künstliche Mineralfasern (KMF), Schwermetalle, Teerprodukte, bleihaltige Farben etc., können in alten Gebäuden verbaut worden sein. Für Bau-, Rückbau- und Abbruchmaßnahmen ist eine fachgerechte Abfalltrennung und Entsorgung zu gewährleisten.

Wir unterstützen Sie aktiv bei der Gebäudeschadstoffuntersuchung. Unsere Gutachter für Bauschadstoffe ermitteln und bewerten potentielle Schadstoffe im Gebäude, begleiten die Sanierung  und führen entsprechend die Fachbauleitung durch. Darüber hinaus erstellen wir die Ausschreibungsunterlagen für Ihr Projekt und unterstützen Sie bei der Vergabe.

Bei Bedarf stellen wir einen Sachkundigen nach TRGS 519 , einen Koordinator gemäß Baustellenverordnung (BaustellV) und /oder einen Fachkundigen gem. TRGS 524 bzw. einen Koordinator für Arbeiten in kontaminierten Bereichen (DGUV Regel 101-004 – ehemals BGR 128).

Unser Leistungsspektrum:
  • Vor-Ort Probenahme gemäß einschlägiger Vorschriften durch eigens dafür geschulte Mitarbeiter
  • Analyse der Proben auf Schadstoffe im hauseigenen Labor
  • Erstellen von Schadstoffkatastern
  • Gutachterliche Sanierungsplanung
  • Rückbauplanung und –begleitung
  • Abfallmanagement
  • Ausschreibungsmanagement
Ansprechpartner

Herr D. Nieke
Tel.: +49 (0) 5131 7099-36

nieke@geo-data.de